Willkommen zu unseren regulären Trainingseinheiten!

Über unsere Trainingszeiten (Dienstag und Donnerstag, 18.30 Uhr sowie Sonntag 8.30 Uhr bei Sommerzeit/9.00 Uhr bei Winterzeit) hast du dich sicher schon auf unserer Startseite informiert. Und dass wir uns auf dem Parkplatz des SV Weiherhof treffen, weißt du ebenfalls.

Prima, dann würden wir uns freuen, dich demnächst an einem dieser Tage begrüßen zu dürfen!!

Vielleicht brauchst du aber noch ein wenig Motivationshilfe? Oder du weißt noch nicht so recht, ob dir das Training bei uns gefallen würde? Hast du evtl. auch Bedenken, ob wir zu wettkampforientiert sind? Oder dich in der Vorbereitung auf einen Wettkampf nicht unterstützen?

Dann wollen wir mal versuchen, deine Zweifel zu beseitigen und dir einen kleinen bebilderten Einblick in unser Training geben.

Du wirst sehen, wir sind ganz normale Freizeitsportler mit den unterschiedlichsten Ambitionen. Wir nehmen gerne an Wettkämpfen teil, aber einfach aus Freude an der Veranstaltung. Niemand muss bei uns Rennen bestreiten, aber natürlich unterstützen wir dich, wenn du es doch einmal wissen möchtest und einfach herausfinden willst, was du kannst. Vielleicht liebäugelst du ja schon lange mit einem ersten 10-Kilometer-Lauf oder einem Halbmarathon? Dein Traumziel wäre ein Marathon? Kein Problem, wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und da wir selber gern in Gruppen den ein oder anderen Wettkampf bestreiten, findet sich bestimmt auch für dich ein passendes Event.

Nein, Wettkämpfe sind garantiert nicht dein Ding? Auch prima, willkommen in unseren Trainingsgruppen. Dann genießt du einfach den Sport, die Natur und vor allem die Gemeinschaft. Unsere Trainingseinheiten sind nämich in erster Linie eines, "unterhaltsam" im wahrsten Sinne des Wortes ;-)

Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung

Jeder Lauf ein Erlebnis

Eisschollen zum Mitnehmen (wenn sie nicht zu schwer wären), Bootcamp für Anfänger, Hirsch hinter Gittern oder Mohnblüte bei Pleikershof . . .

Das ist nur eine kleine Auswahl an interessanten Begegnungen und Begebenheiten.

Zu erwähnen wäre da auch noch der Biber, der aus der Bibert stieg (abends im Dunkeln, mitten in Zirndorf) oder die speiende Katze (sie hat mich knapp verfehlt), der verlorene Schlüssel, den ein Hund entdeckte und sein Herrchen im Fundbüro abgab . . .

Es wird nie langweilig.

Wo laufen sie denn?

  • Facebook
  • YouTube