Nordic Walking - frei übersetzt Nordisch Gehen?

Das klingt schon komisch und hat mit "nordisch" gehen wenig zu tun. Nordic Walking kommt aber tatsächlich aus dem Norden und findet seinen Ursprung im Gehen/Laufen während der Sommersaison mit Stöcken als Ersatz für das Wintertraining der Schifahrer.

Bei uns im Lauftreff wird schon seit über 10 Jahren gewalkt. Einer der Gründe für diese Sportart war, dass Läufer aus unterschiedlichsten Gründen zeitweise nicht mehr laufen konnten/wollten, aber dennoch in Bewegung bleiben wollten. Der Vorteil von Nordic Walking: gelenkschonend, gut für Herz und Kreislauf, fast überall machbar. Metropol, FunRun, Weinturmlauf, Trollinger Lauf, Brombachseelauf sind und waren auch für uns Möglichkeiten, uns wettkampfmäßig zu messen.

Wir walken dreimal in der Woche parallel zu den Läufern. Momentan sind wir in kleinen Grüppchen von zwei bis drei Walkern mit unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten unterwegs. Ideal ist es, die richtige Technik unter Anleitung zu erlernen. Aber wie überall gilt: Hauptsache, man bewegt sich.

  • Facebook
  • YouTube